Kundalini Meditation

Die Kundalini-Meditation ist eine Bewegungsmeditation, in der die körperliche Aktivität eine zentrale Rolle spielt. Osho entwickelte sie für den westlichen Menschen, um ihn da abzuholen, wo er ist- in der Aktivität und der Ausrichtung nach außen. Über Schütteln, Tanzen, Sitzen oder Stehen und schließlich Liegen führt sie von der Bewegung zu Ruhe und Stille.

Durch die schüttelnden Bewegungen, einem wesentlichen Charakteristikum der Kundalini-Meditation, wird laut Osho die Kraft der Kundalini, auch Schlangenkraft genannt, aktiviert.